Sharity

Tipps und Tricks

Hilfe zu Konfigurations-Optionen

Sharity wird über die grafische Benutzeroberfläche (GUI) konfiguriert. Öffnen Sie das GUI-Fenster und wechseln zum Abschnitt "Optionen". Dort sehen Sie eine Reihe von Konfigurations-Optionen. Klicken Sie die Hilfe-Schaltfläche (die Schaltfläche mit dem Fragezeichen) um mehr Informationen über die einzelnen Optionen zu erfahren.

Hinweis: Die Hilfe-Schaltfläche funktioniert in allen Abschnitten der Benutzeroberfläche und zeigt einen Hilfe-Text spezifisch für den Abschnitt an.

Permanente Mounts

Alle Mounts, die mit "sharity mount" aus der Kommandozeile oder mit dem Mount-Dialog aus der Benutzeroberfläche erstellt wurden, verschwinden nach einem Neustart. Wir raten Ihnen davon ab, die Mounts in einem Startup-Skript zu erstellen, weil dann ein Passwort auf der Maschine gespeichert sein muss.

Es gibt eine viel elegantere Lösung des Problems: Setzen Sie einen symbolischen Link, der auf den Automounter in /CIFS zeigt. Angenommen, Sie wollen die Freigabe smb://server/freigabe permanent am Pfad /meinedaten verfügbar haben, dann erzeugen Sie einen symbolischen Link wie folgt:

ln -s /CIFS/freigabe\[server\] /meinedaten

(Beachten Sie bitte, dass die eckigen Klammern mit einem umgekehrten Schrägstrich versehen werden müssen, damit die Shell sie nicht als Sonderzeichen interpretiert.) Wenn ein Anwender auf /meinedaten zugreift, wird die Freigabe automatisch in /CIFS gemountet und die Benutzeroberfläche zeigt einen Login-Dialog an (sofern der Anwender nicht schon eingeloggt oder das Passwort gespeichert war).

Default Login für Domäne

Es kann lästig sein, das Passwort immer wieder tippen zu müssen. Sharity hat einen Mechanismus um das zu verhindern: Die Schlüsselbund-Datenbank. Passworte für Freigaben, Server und sogar ganze Domänen können hier gespeichert werden.

Nehmen wir an, dass Sie auf eine Reihe von Servern zugreifen müssen und dass Sie auf allen dasselbe Passwort haben. Sie wollen dieses Passwort daher so speichern, dass Sharity es bei jedem Login in Ihrer Domäne oder Arbeitsgruppe zuerst probiert, bevor es nachfragt. Das kann wie folgt erreicht werden:

  1. Loggen Sie sich am Server ein.
  2. Öffnen Sie das GUI und wechseln zum Abschnitt "Logins".
  3. Wählen Sie das zu speichernde Login aus und klicken Sie "-> Schlüsselbund".
  4. Das GUI hat nun zum Abschnitt "Schlüsselbund" gewechselt. Wählen Sie den neu erzeugten Eintrag aus und wählen Sie "Selektierten Schlüssel zum Default-Passwort für die Domäne machen" aus dem "Aktionen" Menü.

Bitte beachten Sie: Das oben angegebene Verfahren funktioniert nur wie beschrieben, wenn sich der Server als Mitglied einer Domäne identifiziert. Manche Server tun das nicht. Wenn die Eigenschaft "Domäne" des Eintrags im Schlüsselbund ein einzelnes Fragezeichen ist, hat sich der Server nicht identifiziert. In diesem Fall wird das Passwort zum Default für alle Domänen gemacht.

Hinweis: Das alles kann auch aus der Kommandozeile gemacht werden. Ein Beispiel:

sharity login -s smb://server
sharity keychain default smb://server

Führen Sie "sharity man login" oder "sharity man keychain" durch um mehr zu erfahren.

Ein Default-Konto konfigurieren

Sharity gibt die Sicherheits-Semantik von CIFS an den Anwender weiter: Alle Anwender, die auf einen Server zugreifen wollen, müssen sich vorher gegenüber dem Server authentifizieren. Das kann lästig sein. Stellen Sie sich ein Umfeld vor, in dem tausende Anwender auf eine öffentliche Freigabe zugreifen müssen. Sicherheit ist kein Thema, da die Daten ohnehin öffentlich zur Verfügung stehen und nur gelesen werden können.

In diesem Fall können Sie alle Anwender über dasselbe Konto am Server führen. Das erreichen Sie, indem Sie das Login in der Schlüsselbund-Datenbank speichern und allen Anwendern erlauben, darauf zuzugreifen. Führen Sie folgende Schritte in der Benutzeroberfläche durch:

  1. Loggen Sie sich am Server ein.
  2. Öffnen Sie das GUI und wechseln zum Abschnitt "Logins".
  3. Wählen Sie das zu speichernde Login aus und klicken Sie "-> Schlüsselbund".
  4. Das GUI hat nun zum Abschnitt "Schlüsselbund" gewechselt. Wählen Sie den neu erzeugten Eintrag aus und wählen Sie "Selektierten Schlüssel allen Anwendern zur Verfügung stellen" aus dem "Aktionen" Menü.

Wenn Sie für manche Anwender andere Logins verwenden wollen, speichern Sie diese Logins bevor Sie einen Schlüssel allen Anwendern zur Verfügung stellen. Sharity bevorzugt immer spezielle gegenüber allgemeinen Einträgen im Schlüsselbund.

Dasselbe können Sie auch über die Kommandozeile erreichen, z.B.:

sharity login -s smb://server
sharity keychain publish smb://server

Führen Sie "sharity man login" oder "sharity man keychain" durch um mehr zu erfahren.